top of page

3 Dinge, die ich 2022 gelernt habe


Hallo lieber Herzensmensch

Schon bald ist 2022 vorbei und wir starten in ein neues Jahr. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was 2023 für mich alles bereithält.

Die letzten paar Wochen habe ich immer wieder ganz bewusst gespürt, was ich dieses Jahr alles gelernt habe. Gerne teile ich mit dir meine drei wichtigsten Erkenntnisse. Dinge, die ich nicht nur mit dem Verstand gelernt und verstanden habe, sondern, die sich wirklich bis tief in meine Zellen verankert haben.

  1. ALLE GEFÜHLE sind ok

  2. Willst du etwas verändern, musst du ZUERST DIE ENERGIE zu diesem Thema verändern

  3. Geld, Erfolg, Liebe, Glück sind immer da, ES LIEGT AN MIR, OB ICH ES IN MEIN LEBEN LASSE ODER NICHT.

All diese Dinge habe ich die letzten Jahr immer wieder gelesen, immer wieder gedacht, "ja, das weiss ich und das macht Sinn" aber wirklich gespürt habe ich es nicht.


Schon lange wusste ich, dass eigentlich im Prinzip ALLE GEFÜHLE ok sind, aber Gefühle wie Wut und Angst habe ich trotzdem noch von mir weggestossen. Und das ist so normal für uns Menschen. Gerade Wut ist eins der Gefühle, mit dem, würde ich sagen, die allermeisten Menschen Mühe haben und das wir lieber von uns wegdrängen würden. Du merkst, ob du Mühe hast mit Wut, wenn du dich ganz genau beobachtest, wie du reagierst, wenn du oder jemand anderes wütend wird.

Kleine Kinder zum Beispiel zeigen uns noch so richtig schön, wie "natürlich wütend sein" geht. Die zeigen uns ihre Wut ohne wenn und aber. Wenn wir selber Wut annehmen und zulassen können, dann werden wir ganz viel Geduld mit einem wütenden Kind haben. Wenn wir jedoch Wut schlechtmachen, dann werden wir das wütende Kind so schnell wie möglich wieder ruhig stellen wollen.

Vor kurzem habe ich eine Übung gehört, wos darum ging, von der Wut in höher schwingende Energie zu kommen, ohne die Wut zu verdrängen oder schlechtzumachen. Das hat mir soooo viel Kraft und Energie gegeben und ich habe nun endlich verstanden, dass wir die Energie der Wut nutzen können um unsere Schwingung anzuheben.


Angst ist ein Gefühl, das ich auch erst vor kurzem ganz annehmen konnte. Ich habe realisiert, mit wieviel Angst ich immer durchs Leben gegangen bin und vor allem, DASS ICH DACHTE, ES SEI NORMAL, STÄNDIG MIT EINER GEWISSEN ANGST ZU LEBEN. Und erst jetzt sehe ich, dass meine Supervisorin, die während meinem Studium zu mir sagte, es klinge als ob ich eine Angststörung hätte, tatsächlich Recht gehabt hatte. Heute nenne ich es nicht mehr "Angststörung", sondern einfach ein sehr hohes Level an Angstenergie, das immer da war und das ich endlich annehmen und bewegen konnte. Und nun machen mir auch die Ängste von meinen Kindern keine Angst mehr und ich sehe endlich, dass diese Ängste gar nicht schlimm sind sondern nur Energie, die sich bewegen will. Ich glaube, das war einer der Momente, der mir dieses Jahr soooo viel Erleichterung geschenkt hat. ÄNGSTE SIND NICHT SCHLIMM, ES SIND NUR ENERGIEN. Es gibt Ängste, die verstehen wir nicht und für die haben wir teilweise keine Worte, weil sie wahrscheinlich schon über Generationen im Mutterleib weitergegeben wurden. Das hatte ich auch. Eine Angst, eine Panik, für die ich keine Worte, keine Erklärung hatte. Vielleicht kennst du das auch?

ALLES IST ENERGIE, das habe ich dieses Jahr auch mit jeder Zelle erfahren. Nachdem ich immer wieder Zeit und Schweiss in Werbung für mein Business gesteckt hatte und sich nichts verändert hatte, habe ich endlich hingesehen, habe endlich hingespürt. Wenn du dir ein Business aufbauen willst mit Angstenergie, Opferenergie, Wertlosigkeitsenergie, wie erfolgreich denkst du, wird es werden?

Der dritte Punkt, den ich wirklich mit jeder Zelle spüren durfte ist, dass es an mir selber liegt, wieviel Glück, Erfolg, Geld etc. ich in mein Leben lasse. Es liegt daran, wie offen meine Kanäle dafür sind.

Natürlich ist es immer einfacher, im Aussen die Gründe zu suchen, wieso etwas nicht gelingt, wieso ich nicht glücklich bin, aber wie komme ich dann weiter?


Auch wenn sich im Aussen noch nicht viel verändert hat, bin ich so glücklich, wie noch nie. Ein paar Dinge, die ich in den letzten Wochen zulassen konnte:

  • Als mein Mann und ich ein paar Tage in Edinburgh verbrachten, sind wir auf dem Hinweg Businessclass geflogen und haben ein paar Stunden in der Businesslounge genossen. Ich war überwältigt und einfach nur unglaublich glücklich. Vor einem Jahr hätte ich das noch nicht geniessen können, hätte das Gefühl gehabt, nicht dorthin zu gehören. Dadurch, dass ich dieses Jahr meine Schwingung in Bezug auf Geld und Luxus anheben konnte, konnte ich es einfach nur geniessen.


  • Ich habe mir meinen Traummantel in Edinburgh manifestiert. Du denkst vielleicht, das sei eine Kleinigkeit aber ich feiere es so sehr, weil es für mich etwas sehr grosses ist. Ich habe einen wunderschönen Mantel immer wieder auf Zalando gesehen, für über 400.- Fr. und habe mir jedesmal gedacht, dass er so wunderschön ist aber viel zu teuer. Und als wir in Edinburgh ankamen, hatte ich mir vorgenommen nach einem schönen Mantel Ausschau zu halten und am letzten Tag im Shoppingcenter war GENAU DER MANTEL MEINER TRÄUME, IN MEINER GRÖSSE, 50% REDUZIERT. Er war

Ich habe mich 2022 entschieden, von ganzem Herzen, mit jeder Zelle, mich für mein Glück zu entscheiden. Nach Innen zu gehen. Zu spüren, zu bewegen.


Wenn du im nächsten Jahr auch alle Gefühle annehmen und bewegen möchtest und mit jeder Zelle spüren möchtest, dass es dir besser geht, dann freue ich mich, wenn du dich bei mir meldest und ich dich darin unterstützen darf.


Denn, WENN ICH DAS KANN, DANN KANNST DU DAS AUCH!

Nun wünsche ich dir wunderbare letzte Tage in diesem Jahr, einen guten Rutsch und einen wuntertollen, gigantischen Start ins 2023!

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Du leistest als Mama so viel und niemand schätzt es?

Du leistest als Mama sooooo viel und niemand schätzt es? Du fühlst dich nicht gesehen, nicht gehört und dass deine Arbeit für alle als selbstverständlich betrachtet wird? Du möchtest aber doch so gern

Du kannst dir deine Wutanfälle nicht einfach weglesen…

Du kannst dir deine Wutanfälle gegenüber deinem Kind/Partner nicht einfach wegdenken oder weglesen, auch wenn du`s noch so probierst 😮 Deine Wut ist ein Gefühl, eine Energie, die in deinem Körper ode

Comments


Biruta Studer

bottom of page